SOLALA 2021

Tag 14, Silvester

23. Juli 2021

Wir wurden um 8:00 geweckt und um 8:20 gab es Frühstück. Der heutige Tag war Silvester, der Abschluss vom Solala und der Abschluss vom Jahr . Nach dem Frühstück hatten wir Freizeit und viele von uns haben schon den Koffer gepackt. Als das erste Programm anfing mussten wir auf den Rasenplatz gehen. Dort hatten wir eine Art Olympiade bei der entweder die ganze Gruppe oder ein einzelner Spieler spielte. Wir spielten diverse Spiele wie Tauziehen, Reise nach Jerusalem, Wasserbalone werfen und mehr. Nachdem wir die „Olympiade“ beendet haben war das Mittagessen es gab diverses essen was wir schon zuvor hatten.Das Nachmittagsprogramm war ein Silvester Programm. Wir haben negative Gedanken verbrannt unsere Wünsche mit Ballone steigen lassen Deko gebastelt und noch mehr.
Nach den Posten hatten wir Zeit uns schick zu machen für den letzten Abend. Es gab 2 Vorspeisen Bruscetta & Salat. Als Hauptspeise gab es Fleisch & Gemüse. Das Dessert war Apfelkuchen mit Glacé.
Nach all dem Essen gab es noch Videos und anschliessend Disco. Die Nachtruhe war um 1:05 Uhr.

Gruppe Mathieu

Tag 13, Wahlen

22. Juli 2021

Heute wurden wir um 8.15 Uhr geweckt. Um 8.30 gab es dann Frühstück. Als wir nach unten in den Esssaal kamen, haben wir erfahren, dass heute der 3. November ist. Das Tagesthema war die Wahlen. Als nächstes gingen wir in den Gruppen zusammen und bauten mit Blachen und Schnur ein Camp auf, in dem wir auch das Mittagessen eingenommen haben. Anschliessend haben wir fleissig Ideen gesammelt und planten dann in Gruppen das Abendprogramm. Leider fing es dann aber an zu regnen und wir mussten unsere Camps schnell wieder zusammenräumen und zurück ins Lagerhaus gehen. Dort studierten wir die Aufführungen zu unseren jeweiligen selbst ausgedachten Abendprogrammen ein, um diese später präsentieren zu können. Nach den Aufführungen durften wir dann abstimmen, welche Gruppe das beste Abendprogramm geplant hat. Es war ein knaper Kampf zwischen dem Leiterteam
und der Chill Base Partei. Schlussendlich gewann die Gruppe der Teilnehmer und das Abendprogramm war Film schauen. Der Film Zoomania hat uns gut gefallen.

Alicia, Amelie, Marta, Emma, Ornella, Aiyana

Tag 12, Halloween

21. Juli 2021

Wir sind heute um 7:45 aufgestanden und um 8:00 gab es Frühstück. Danach hatten wir Freizeit bis um 10:00 Uhr. Als die Freizeit fertig war, wurden wir in den Esssaal gerufen und in Gruppen eingeteilt. Dann wurde uns erzählt, dass wir Halloween nachfeiern. In den Gruppen mussten wir ein Gruselzimmer gestalten und darin Münzen verstecken. Als alle Zimmer fertig waren, konnten wir von Tür zu Tür Münzen sammeln gehen. Aber ein kleines Hindernis waren die Leiter/-innen, die uns fangen konnten. Nach dem Programm gab es draussen bei sonnigem Wetter Mittagessen. Nach dem Mittagessen hatten wir wieder Freizeit bis um 14:30. Danach mussten wir einen Trailer in unserem Gruselzimmer filmen, das hat viel Spass gemacht. Um 15:00 begann der Postenlauf mit einem Fotomonster. In diesem Postenlauf gab es verschiedene Spiele wie zum Beispiel Black Stories, Monster-Wettessen und durchs Spinnennetz durchgehen. Man musste aufpassen dass das Fotomonster kein Foto der ganzen Gruppe machen konnte, da man ansonsten um eine Münze hätte spielen müssen. Nach dem Postenlauf mussten wir unser Gruselzimmer aufräumen und um 18:00 gab es ein Gruseldinner. Unser Essen wurde komplett gefärbt in pink, grün und blau. Nach dem Essen wurde die Rangliste verkündet und uns wurde erzählt, dass am Abend eine Monsterdisco stattfindet. Um 20:00 begann die Monsterdisco, man musste verkleidet oder geschminkt erscheinen, um rein zu gehen. Um 22:00 war die Disco fertig und um 22:40 war der Tag schon vorbei und Nachtruhe

Leila, Valentina, Elin, Mia, Greta, Leana, Stella, Lara, Angelina

Tag 11, Ferienzeit

20. Juli 2021

Heute war ein toller, anstrengender und ein lustiger Tag. Wir waren wandern. Um 10:15 ging es los. Wir sind circa fünf Stunden gewandert. Es war sehr schönes Wetter. Etwa um 17:00 sind wir wieder beim Lagerhaus angekommen. Alle waren erschöpft und verschwitzt, deshalb gab es eine kleine Wasserschlacht und wir sind in den Pool gegangen. Das Znacht haben wir draussen gegessen. Nach dem Znacht sind wir zum Rasenplatz gegangen und haben einen gemütlichen Abend verbracht. Das Highlight des Tages war definitiv der lockere Abend draussen.

Ella

Tag 10, 1. August

19. Juli 2021

Heute war der Tag von Robin. Nachdem wir Komitees gegründet haben, um einen neuen Anlass für den 1. August zu planen. Gab es am Morgen viele abwechslungsreiche und lustige Spiele. Wir traten immer gegen andere Gruppen an.

Am Nachmittag gab es das grosse Spiele von Raas, es war ein Wettlauf zwischen Guten und Böse, die Truffatoris. Das Ziel war das die Guten mehr Punkte gewinnen als die Truffatoris so dass ein Anlass stattfinden konnte. Während dem ganzen Spiel mussten sie versuchen unentdeckt zu bleiben. Die Truffatoris haben gewonnen deshalb gab es keinen Anlass.

Statt einem Anlass gab es einen Casino Abend. Die Chips wurden unterschiedlich verteilt, je nachdem wie gut man am Morgen im Spiel war. Wir konnten uns alle auf Verschiedene Spiele verteilen, so dass man Poker Chips gewinnen oder verlieren konnte.

Es hat allen mega Spaß gemacht und es war einer der besten Tage im Solala bis jetzt.

Tag 9, Tag der Kinder

18. Juli 2021

Am Tag der Kinder verschwinden immer alle Leiter. Es wird immer ein/e 8-9 Klässlerin ausgesucht als Hauptleiter. Dieses Jahr war es speziell weil es bei dem Auslosen unentschieden war. Die Hauptleiterinnen waren Louna und Thalita. In der Nacht wird man am Tag der Kinder immer angemalt und die Teilnehmer geniessen die leiterfreie Zeit. Louna und Thalita als  Hauptleiterinnen haben heute entschieden einen Postenlauf zu machen. Es gab viele verschiedene Posten z.B. Frisbee, Fussball, Lippenlesen etc. Am Schluss des Postenlaufes war es unentschieden, deswegen entschieden sie noch eine entscheidende Runde zu machen und zwar Stafetten. Dabei gewann Team Russland. Bevor die Leiter zurück kamen, müssen wir das Haus wieder blitzeblank putzen. Heute Abend wird es noch eine Disco geben, dann gehört das Haus wieder den Leitern.

Louna, Thalita

Tag 8, Solalalenität

17. Juli 2021

Wir durften heute schon um 6.00 Uhr aufstehen. Es gab eine Kaderprüfung für die Ältesten. Verschiedene Spiele wurden im Wald gespielt, dabei hiess es die Teilnehmer gegen die Ältesten. Man musste zum Beispiel so schnell wie möglich ein T-Shirt anziehen oder sich im Hahnenkampf beweisen und Frisbee schiessen, Flaschen so lange wie möglich hochhalten oder einen Wasserkübel auf dem Kopf balancieren. Anschliessend genossen wir ein Frühstück draussen in der Sonne.  

Den ganzen Tag haben wir dann draussen verbracht. Wir wurden in Gruppen aufgeteilt und erhielten ein Soliprogramm.  Darauf war der ganze Tag abgebildet. Einige älteste Teilnehmer mussten uns durch dieses Programm führen. Das Programm bestand beispielsweise daraus einen Solitanz zu erfinden, Bogen zu schiessen, ein Defilee zu gestalten, zwei kurze Theater zur Murtenschlacht zu machen und ein Film zum Thema Solischatz zu gestalten.

Anschliessend gab es die Wahl des Chefs vom Tag der Kinder. Diese war es so eng wie nie zuvor. Gleich zwei Mal musste abgestimmt werden. Zwei Anwärterinnen waren immer gleich auf und so passierte es, dass das Leiterteam seit langen wieder mal gleich beide zum Chef Tag der Kinder gekürt hat. Herzliche Gratulation an Thalita und Louna. Als Küchenchef wurde Kim erkoren. Danach hiess es nur noch Aufräumen und das gesamte Haus putzen. Kurz darauf begann der Tag der Kinder.

Noah, Nico, Ellie, Josh, Aurelio

Tag 7, Festival

16. Juli 2021

Heute Morgen wurden wir in Gruppen eingeteilt. Dort haben wir Kostüme und Instrumente gebastelt um ein Star zu werden, einen Song ausgesucht und dazu ein Video gedreht. Wir haben auch einen Tanz gelernt. Danach gab es Mittagessen. Am Nachmittag haben wir in den Gruppen ein eigenes Festival kreiert mit mehreren kleinen Auftritten. Nach dem Abendessen haben wir den Tanz vom Morgen getanzt und die Festivals wurden dann alle vorgestellt. Es gab sogar eine Jury, die aus 4 Leitern bestand.

Deborah, Eve, Cataline, Sunena, Vanessa, Lara

 

Tag 6, Ostern

15. Juli 2021

Heute hatten wir einen entspannten und ruhigen Tag. Wie konnten für einmal schon eher länger ausschlafen- Tagwach war erst um halb 9. Am Morgen hatten wir verschiene Ateliers zum machen wie Fussball, Massage, Yoga, Werwolf und andere Spiele. Zum Mittagessen gab es Hörndli u gehaktes.
Am Nami machten wir ein Spiel Hühner vs Küken resp Kinder gegen die Leiter. Wir mussten verschiedene Spiele gegen die Leiter spielen, um in ein höheres Level zu kommen. Am Schluss haben die Küken gewonnen. Juhee!:)
Am Abend mussten wir das Zimmer aufräumen, das muss halt auch sein.

Tag 5, Ostern

14. Juli 2021

Wir sind früh aufgestanden und haben Frühstück gegessen. Danach haben wir Filme gedreht. Es waren Teilausschnitte eines Hasenfilms.
Zu Mittag gab es Resten. Nachmittags haben wir ein Ostereierspiel im Wald gespielt. Jede Gruppe musste so schnell wie möglich die eigene Eier finden. Als Gewinn gab es ein Osterhasennäschtli. Am Abend dann haben wir noch die Filme angeschaut und hatten unsere lang ersehnte erste Disco. Die Slowlaviene war Top.

Gruppe Flo

   

Tag 4, Schule

13. Juli 2021

Das Thema des Tageswar Schule. Am Morgen gingen wir in den Kindergarten, wo wir die Dankeskarten bastelten. Am Nachmittag haben wir verschiedene Lektionen bekommen, so zum Beispiel Geographie, Mathematik, Logik, Merken und Allgemeinwissen. Das Highlight war die der Posten 'Schuhe binden', wo wir auf eine einfache und schnelle Art lernten, die Schuhe zu binden. Am Abend fanden die Abschlussprüfungen stand, wo wir zeigen durften, was wir alles gelernt haben. Tim, Max und ein paar Andere waren gut im Allgemeinwissen und Lina konnte sehr schnell Schuhe binden, weil sie die Technik bereits kannte. Dann gingen wir schlafen, obwohl wir alle dachten es gäbe eine Disco.

Gruppe Robin & Mathieu

  

Tag 3, Fasnacht

12. Juli 2021

Heute sind wir um 8:15 aufgestanden und haben Frühstück gegessen. Die Leiter haben uns dort schon verkleidet erwartet, denn das heutige Thema war Fasnacht. Als nächstes haben wir unsere Ämtli erledigt und haben unsere Freizeit genossen. Dann haben wir uns verkleidet, geschminkt und einen Wagen für den grossen Umzug gebaut. Vor dem Mittag haben wir noch eine Stafette gemacht und danach haben wir Zmittag gegessen, es gab Lasagne mit Spinat, es war sehr fein. Nach dem Mittag hatten wir nochmals Ämtli und Pause, wo wir Ping Pong gespielt haben. Beim nächsten Programm haben wir eine Foto-rally gemacht, wir haben eine Liste mit verschiedenen Gegenständen bekommen, die wir suchen mussten. Danach haben wir uns bereit gemacht für den grossen Umzug. Da sind wir mit unseren Kostümen und den Wagen durch das Dorf gelaufen und wurden dabei von den Leitern überrascht. Sie haben nämlich Wasserballone, Konfetti und Süssigkeiten nach uns geworfen. Nach dem Umzug sind wir zurück zum Lagerhaus gelaufen und haben dort unser Lagerfoto gemacht. Dann durften wir alle im Pool baden, es war sehr lustig. Wir waren auch noch auf dem Trampolin und haben unsere Freizeit genossen. Zum Znacht gab es feine Wienerli im Teig mit Salat.

Am Abend haben wir einen Postenlauf gemacht, bei denen wir unter anderem Papierflieger basteln und so weit wie möglich werfen oder Wasserballone in der Gruppe zuwerfen mussten. Zwischen einigen Posten fanden Duells gegeneinander statt, bei denen wir zum Beispiel so schnell wie möglich Biscuits ohne unsere Hände gegessen und Wörter rückwärts buchstabiert erraten mussten. Um 22:45 ging der Tag zu Ende und wir gingen schlafen.

Raphael, Matteo, Max, Joel, Loris, Manoé, Fares, Liam, Leon

 

Tag 2, Virus

11. Juli 2021

Um 8 Uhr morgens wurden wir nach einer langen und anstrengenden Busfahrt geweckt. Wir machten uns bereit um zu Frühstücken. Es fielen uns zwei bestimmte Personen auf, eine Assistentin und ein Professor. Nach dem Zmorge hatten wir noch ein bisschen Freizeit, sei es um Pingpong zu spielen, sich nochmals zu erholen oder sich frisch zu Machen. Um 10:15 hatten wir Kinder Treffpunkt im Esssaal, dort hatten wir besuch von einem kleinen grünen Wesen, welches wir bekämpfen müssen. Die Assistentin fügte dann noch hinzu, dass es ein Virus sei und wir dieser so schnell wie möglich bekämpfen müssen. Also erfanden wir in den uns zugeteilten Gruppen eigene Viren und wie sich diese verbreiten können zudem musste auch ein Schutzkonzept erstellt werden. Der Professor entschied anschliessend welche Gruppen sich vor den Viren schützen können und welche ein Risiko sind für das Solala. Das Mittagessen wurde getrennt gegessen. Am Nachmittag ging es darum, den nun infizierten, ein Heilmittel zu finden. Da sich diese im Haus befanden mit Hinweisen, für wo sich die verschiedenen Zutaten befinden, musste mit den Nicht-Infizierten nach Draussen kommuniziert werden. Es war aber nicht so ein Kinderspiel, da man unter den unterschiedlichen Gruppen durch Briefe kommunizieren musst. Man konnte nachträglich auch Spiele spielen, welche eine bessere Kommunikationsfunktion gab. Als man dann alle Zutaten gefunden hatte, ging man rein, um sie zu mischen und ein Heilmittel kreieren, beispielsweise eine Impfung oder Salbe. Dies wurde in Form eines Werbespots vorgestellt. Nach dem Abendessen wurde eine Solala-Gameshow gespielt und anschliessend den Em-Final geschaut.

Louna,Thalita,Andrina,Kim und Lina

     

Tag 1, Anreise

10. Juli 2021

Am Samstag mussten wir um 10:00 Uhr bei der OSRM sein um unsere Reise ins Solala 2021 zu Beginnen. Dann sind wir in den doppelstöckigen Car gestiegen und Richtung Raas, Südtirol losgefahren. Nach ein paar Stunden Fahrt gingen wir über die Grenze zu Österreich und schlussendlich noch nach Italien. Nach 9 Stunden Fahrt dachten wir, wir sind beim Lagerhaus angekommen, aber leider hatte uns das Navi in eine Sackgasse für den Car geführt. Wir mussten dann eine gewisse Strecke rückwärts zurückfahren und unser Gepäckanhänger vorerst zurücklassen. Die Rückwärtsfahrt machte einigen ein bisschen Angst, aber wir kamen am Ende heil im Lagerhaus an. Nach einiger Zeit kam auch unser Gepäck im Lagerhaus an und wir konnten unsere Zimmer beziehen. Das Lagerhaus ist sehr schön und hat sogar einen Pool. Zum Nachtessen gab es sehr feine Spaghetti mit Tomatensauce. Nach unserer langen Reise und diesem langen Tag waren wir alle sehr müde und waren sehr froh als wir endlich schlafen gehen konnten.

Tadeas, Istvan, Yannic

Flyer 2021